9 Natrium phosphoricum

Natrium phosphoricum ist bei Überschuss an Säuren aller Art ein bewährtes Neutralisationsmittel.

Das Salz findet Verwendung bei akuten und chronischen Krankheiten die auf Stoffwechselstörungen zurückzuführen sind. Es wird eingesetzt bei Gicht, Arthritis, Verdauungsproblemen, Akne, Fettstoffwechselstörungen und Kopfschmerzen.

Mögliche Mangelerscheinungen:

  • Mitesser und Pickel, fettige oder trockene Haut
  • Fettige oder trockene Haare
  • Rheumatische Krankheiten
  • Heisshunger auf Süsses und Mehlspeisen
  • Sauer riechende Körperabsonderungen
  • Sodbrennen, Magenschleimhautentzündung

Verschlechterung durch
Übersäuernde Nahrung und Getränke, fettreiche Speisen, Süssigkeiten, übermässige körperliche Belastung

Verbesserung durch
Basische Nahrung, Entspannung

Psychische Eigenheiten
Aggressivität, auch gegen sich selbstÜberschiessender Kräfteeinsatz